Pasta Geometry

Wie bitte?
Nudeln und Mathematik?
Wie soll dass denn gehen?

Ganz einfach: Die typische dreidimensionale Formen der klassischen Nudelvariationen lassen sich mittels geometrischer Formeln dreidimensional darstellen: New York Times - Science stellt acht Variationen aus einem Buch vor.

Hier der Zeitungsartikel mit der Überschrift Pasta Geometry und hier der Link zum Buch Pasta by design mit der Möglichkeit einen kleinen Blick ins Buch zu werfen.

Tags: ,

Leave a Reply