In Afrikaans…

…heißt das deutsche Worte Baumschlange schlicht Boomslang.
Den englischen Sprachregeln unterworfen, kommt lautmalerisch Buhmsläng heraus und taxonomisch lautet der Name Dispholidus typus.
Diese Schlangenart ist scheu und meidet den Menschen. Zugebissen wird nur, wenn man sie anfasst, dann aber wird es lebensbedrohlich:
Das Gift löst die roten Blutkörperchen auf (hämolytische Wirkung), zerstört Blutgefäße (hämorrhagische Wirkung), verbraucht die Gerinnungsfaktoren im Blut und ist damit gerinnungshemmend. Patienten bluten aus Bissstelle, Mundschleimhaut und innerlich.
Einer der bedeutensten Herpetologen (1) des 20. Jahrhundert, Karl Patterson Schmidt, starb 1957 am Biss einer Boomslang, die als harmlos galt.
Weitere Infos (samt Bildern) gibt es unter diesem Link.

(1) Reptilienkundler

Tags: , , ,

Leave a Reply