Daumen raus, …

…Sonnenbrille runter, lächeln!
Das habe ich das letzte Mal mit achtzehn in Griechenland gemacht. Da hat es auch nicht geklappt…

Mit diesen Worten beschreibt Hape Kerkeling in seinem Bestseller Ich bin dann mal weg das Trampen nach Pamplona.

In Kanada wurde ebenfalls getrampt. Von Halifax an der Ostküste bis nach Vancouver am Pazifik - ungefähr 6000 km. Als Zeitvorgabe waren vier Wochen angesetzt, doch das Ziel wurde bereits in drei Wochen erreicht.
Der Tramper selbst war ein Roboter, namens Hitchbot. Betrieben mit Solarzellen und Stromschnittstellen zu Steckdose oder Zigarettenanzünder verfügte er über eine Spracherkennung und eine Schnittstelle zu Wikipedia. Hitchbot machte regelmäßig Fotos und funkte per GPS seinen jeweiligen Aufenthaltsort zu seinen Erfindern.
Was er alles erlebt hat, kann man u.a. bei Twitter mit dem Hashtag hitchbot und Google mit den Stichworten HitchBot Bilder oder in diesem Link nachlesen.
Vielleicht tourt Hitchbot auch einmal durch Europa ;)

Tags: ,

Leave a Reply