Am 13. März 1781…

…zwischen 22 und 23 Uhr entdeckte der britische Astronom Sir Friedrich Wilhelm Herschel zufällig einen neuen Himmelskörper.
Nach der Anerkennung des Himmelskörpers als Planet, bekam dieser von Herschel den klangvollen Namen Georgium Sidus (übersetzt: Georges Stern) (1).
Den Astronomen in Frankreich missfiel dieser Name und sie nannten den neuen Planeten nach seinem Entdecker Herschel.
Der Astronom Johann Elert Bode schlug den Namen eines griechischen Gottes vor, nämlich Uranos und erst Mitte des 19. Jahrhunderts setzte sich schliesslich dieser Name durch.
Besonders in der englischen Sprache regt das Wort uranus (2) zu schlüpfrigen Wortspielen an (bis hin zu Harry Potter und The Big Bang Theory).
Und damit ist der 7. Planet unseres Sonnensystems der einzige, der nicht direkt nach einer römischen Gottheit benannt wurde.

(1) Herschel wählte diesen Namen, da der damalige englische König George III. war.
(2) Im Englischen ausgesprochen klingt uranus nun einmal genau so wie your anus.

Tags: , ,

Leave a Reply