Posts Tagged ‘In eigener Sache’

In eigener Sache (8)

Dienstag, April 21st, 2015

Es gibt dieses zutreffende Sprichwort: Glück ist wie Ketchup, erst kommt lange Zeit nichts und dann alles auf einmal.
Während ich von August bis Dezember 2014 ausschliesslich Absagen auf Anfragen bezüglich Stellvertretungen als Lehrer erhalten habe, unterrichte ich mittlerweile an zwei verschiedenen Schulen mit insgesamt vier verschiedenen Standorten drei verschiedene Fächer in sieben verschiedenen Klassen. Darunter leiden leider als erstes die Blogeinträge.
Aber - wie immer - gelobe ich Besserung und stelle heute noch einen Eintrag in den Blog.

In eigener Sache (8)

Donnerstag, Januar 1st, 2015

So und hier die guten Vorsätze für 2015:

    1. Mehr Blogeinträge!
    1. Weniger Kilogramm!
    1. Diese beiden Vorsätze nicht verwechseln!
  • und natürlich:

    1. Mein Arbeitszimmer aufräumen!
  • Lasst das Jahr beginnen :)

    In eigener Sache (7)

    Mittwoch, Oktober 8th, 2014

    Wenn alles, was man sich im Leben eingeprägt und gelernt hat, nicht mehr funktioniert, dann leidet man entweder unter massiven psychischen oder physischen Problemen oder man ist in ein Nicht-EU-Land ausgewandert.
    Um beispielsweise ein noch in Deutschland zugelassenes Auto in die Schweiz zu importieren und es dort zuzulassen, muss man eine genau festgelegte Abfolge von Handlungen in der richtigen Reihenfolge an verschiedenen Orten durchführen:

    1. Das Auto beim Zoll offiziell einführen (Persönlich südlich von Luzern).
    2. Den Import auf dem Formular 18.44 per Stempel bestätigen lassen.
    3. Die Stammnummer im Formular 13.20 (kriegt man auch beim Zoll) an einen potentiellen Autoversicherer weitergeben.
    4. Bei der zuständigen Zulassungsstelle (Persönlich westlich von Lenzburg) mit den Formularen 18.44 und 13.20, sowie den Besitzurkunden (Kfz-Brief und -Schein) bei der Technischen Information nachweisen, dass sich am Auto keine unzulässigen Zusatzanbauten befinden.
    5. Bei einem anderen Schalter der zuständigen Zulassungsstelle den Antrag auf Fahrzeugprüfung zusammen mit dem Formular 13.20 abgeben.
    6. Nach Erhalt des Termins für die Fahrzeugprüfung (Einladung zur Prüfung kommt nach wenigen Tagen per Post) bei der Kfz-Werkstatt einen Termin für die Fahrzeugvorbereitung ausmachen (in der Schweiz muss bspw. eine Motorwäsche durchgeführt werden).
    7. Dem Versicherer mitteilen, wann der Termin ist, damit zu diesem Zeitpunkt per Mail eine vorläufige Versicherung ausgestellt und bei der Zulassungsstelle bestätigt wird.

    Soweit die vorbereitenden Aktionen für die Fahrzeuprüfung. Was mich etwas verstört hat war, dass alle beteiligten Amtspersonen sowohl am Telefon, als auch persönlich äusserst freundlich und höflich waren. Ein Verhalten von Beamten, das ich aus Deutschland nicht kenne.
    Vielleicht, weil Service in einem Land, in dem Französisch auch Amtssprache ist, kein Fremdwort ist.

    Dass nach solchen Aktionen (und hier wurde nur eine von mehreren aufgezählt) nur wenig Zeit für’s Bloggen bleibt, ist selbsterklärend.

    In eigener Sache (6)

    Freitag, September 12th, 2014

    Nachdem die Besuchenden die Schönheit meiner neuen Wahlheimat ausgiebig genossen haben und mittlerweile wieder wohlbehalten zu Hause angekommen sind, habe ich nun wieder Zeit für mein geliebtes Bloggen :)

    In eigener Sache (5)

    Dienstag, Juli 22nd, 2014

    Die Klassenfahrt nach Lyon ist beendet, die letzten Noten sind erhoben samt der zugehörigen Notenkonferenzen und die Zeugnisse sind in Arbeit => Zeit für Wissenschaft!

    In eigener Sache (4)

    Mittwoch, Juli 2nd, 2014

    Langsam neigt sich meine Zeit an meiner derzeitigen Arbeitsstelle dem Ende zu.
    Zieht man die Abschlussfahrt nach Frankreich ab, sind es gerade mal 13 Tage, die ich noch zur Schule gehen muss, bevor ich endgültig und dauerhaft in meiner neuen Wahlheimat bleiben kann.
    Da gilt es jetzt noch einiges aufzuräumen, zu übergeben und abzulegen.
    Doch habe ich für die Zeit ab dem 1. August schon einiges vor, was ich anpacken werde.
    Regelmässigere Blogeinträge hier gehört auch dazu.
    Also bitte Geduld haben, hier werden bald mehr Artikel stehen.

    In eigener Sache (3)

    Dienstag, April 15th, 2014

    Immer noch darf ich weder Biologie noch Mathematik an Gymnasien in Bayern unterrichten und wieder gab es eine Absage auf eine Bewerbung.
    Aber das ist mir egal, denn so ging es bereits anderen Menschen in anderen Berufszweigen. Mal sehen, welcher Text meinen Weg beschreibt.
    Auf in die Zukunft!

    In eigener Sache (2)

    Montag, März 3rd, 2014

    …endlich sind alle Reste aus dem Haus weggeschafft.
    Dass das so lange dauert, weil hier und da und dort noch dies und das und jenes auftaucht, hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht ausgemalt.
    Aber jetzt sind Räume, Keller und Garage leer, gekehrt und geputzt.
    Die Übergabe kann erfolgen und ich habe endlich wieder richtig Zeit für das Verbreiten von interessanten Fakten der Naturwissenschaften.

    Normalerweise…

    Mittwoch, Februar 5th, 2014

    …stelle ich solche seltsamen Dinge hier nicht hinein, aber es ist so seltsam, dass es schon wieder witzig ist:
    Die virtuelle Luftpolsterfolie, die man per Mausklick auf Zeit zerdrücken kann.
    …und es macht wirklich (fast) so viel Spass wie mit der echten Folie und es erzeugt keinen Plastikmüll.

    In eigener Sache

    Montag, Februar 3rd, 2014

    Nachdem der Umzug in die Schweiz und der Verkauf unseres Hauses in Oberbayern jetzt größtenteils bewerkstelligt ist, habe ich jetzt wieder Zeit für mein geliebtes Bloggen.
    Ich arbeite fleissig daran, hier sehr häufig Neuigkeiten und Interessantes aus der Welt der Wissenschaften einzustellen.

    Vielen Dank für Eure Geduld!

    5 zu 1…

    Dienstag, Juni 4th, 2013

    …beträgt das Verhältnis von Erwachsenen zu Kindern.

    Wenn nun Erwachsene keinen Bezug zu Naturwissenschaften haben oder diesen nicht entsprechend leben, verfällt Wohlstand, Stärke und damit Wachstum einer Nation.

    Neil deGrasse Tyson zu Wissenschaft

    Lasst das nicht zu!

    Happy New Year…

    Mittwoch, Januar 2nd, 2013

    …Miss Sophie!

    Das schallte heute unbedarften Zeitgenoss/innen lauthals entgegen, denn ungeachtet des Geschlechts oder des Namens rufe ich dies allen zu, die ich im neuen Jahr das erste Mal sehe.

    Und als guten Vorsatz für 2013 sehe ich das ich mindestens einen Blogeintrag pro Tag erstellen werde.

    Das nicht nur hier, sondern auch auf meinem Trivialitätenblog.

    Viel Spaß beim Wieder- oder Erneutlesen im Jahr 2013!!!